NSU Monologları / Die NSU-Monologe – Gast: Can Dündar

*Für deutsch,bitte runter scrollen*

Geride kalanların gerçekler için mücadelesi…
NSU Monologları Belgesel Tiyatro

NSU Monologları, Nasyonal Sosyalist Yeraltı örgütünün tanınmasından beş yıl sonra yakınlarını bu oluşumun işlediği cinayetlere kurban vermiş üç ailenin hikayesini anlatıyor. Elif Kubaşık, Adile Şimşek ve Ismail Yozgat’ın gerçekleri ortaya
çıkarmak için verdikleri mücadeleyi, cenaze töreninde ilk sırada
durabilme güçlerini, bir caddenin ismini değiştirme taleplerini ve katledilen yakınlarına yönelik yapılan gerçek dışı suçlamalara karşı
sevdiklerini kendi hatıralarıyla cesurca savunma çabalarını sahneye taşıyor.

Türkçe oynanacak oyun, Almanca ve İngilizce üstyazılı olarak sahnelenecektir.

„Özenle sahnelenmiş,ifade gücü yüksek…“
zitty

“Kişisel aynı zamanda son derece politik.“
RBB Kulturradio

“Insani öfkelendiren bir parça hakikat.“
RBB Inforadio

Katılım ücretsizdir. didf.dortmund@aol.de adresine mail atarak etkinliğe kayıt yaptırabilirsiniz

—————————————————————————————-

Der Kampf der Hinterbliebenen um Wahrheit

DIE NSU-MONOLOGE II Dokumentarisches Theater

Fünf Jahre nach Bekanntwerden des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ erzählen die NSU-Monologe von den jahrelangen
Kämpfen dreier Familien der Opfer des NSU – von Elif Kubaşık, Adile Şimşek und İsmail Yozgat: von ihrem Mut, in der 1. Reihe eines Trauermarschs zu stehen, von der Willensstärke, die Umbenennung einer Straße einzufordern und vom Versuch, die eigene Erinnerung an den geliebten Menschen gegen die vermeintliche Wahrheit der Behörden zu verteidigen.

Die Aufführung ist auf türkisch mit deutschen und englischen Untertiteln.

„Einfühlung und Distanz zugleich. Ein starkes Stück Theater.“
Berliner Morgenpost

„Einfühlung als Waffe. Es kriecht einem unter die Haut. Empathischer Sog.“
Nachtkritik.de

Subtil inszeniert und sehr aussagekräftig.
zitty

„Zutiefst persönlich und hoch politisch. (…) beleuchten auf neue Weise ein aktuelles Kapitel deutscher Geschichte.“
RBB Kulturradio

Ein nachdenklich und auch wütend machendes Stück Wahrhaftigkeit.
RBB Inforadio

Freier Eintritt. Um Voranmeldung wird gebeten unter: didf.dortmund@aol.de

—————————————————————————————–
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind,den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

————————————————————————————–

In Kooperation mit DIDF Dortmund, DIDF Jugend, Dietrich-Keuning-Haus, bodo schafft chance, attac, Multikulturelles Forum e.V., Planerladen, VVN-BdA, Amnesty-International Hochschulgruppe Dortmund und Bündnis gegen Rechts.

Gefördert von Demokratie leben